Position: Tanzlehrerin

Bereich: Zumba, Salsa, Bachata

Lea ist bei Ritmovida als Lehrerin fuer Zumba, Salsa und Bachata und in der Showgruppe aktiv. Seit Anfang 2016 nimmt sie am Latin Dance Education Programm bei Ritmovida teil. Dazu hilft sie am Empfang sowie mit dem Sehen und Erledigen von vielen "Kleinigkeiten" im Studio, den Service bei Ritmovida stetig zu verbessern.

Lea, 19, nach Aussage von Freunden:

einzigartig, außergewöhnlich, zielstrebig, kontaktfreudig, stets gut gelaunt, perfektionistisch, humorvoll, verrückt, crazy, bunt

Lea, ein paar Fragen an Dich:

Wie lange tanzt Du schon?

Im Alter von 4 Jahren habe ich mit dem Tanzen begonnen. Zuerst mit rhythmischer Früherziehung und später dann knapp 10 Jahre Showtanz in einem Fastnachtsverein. Nachdem wir zahlreiche Meisterschaften gewonnen hatten und unter anderem Rheinland-Pfalz-, Hessen- und Deutscher – Meister geworden sind, wurde ich zu alt für die Tuniere und musste mir etwas Neues suchen. So kam ich mit 16 zu Ritmovida, nahm an dem Zumba Kurs teil und begann nach ca. einem halben Jahr auch die Salsa Kurse zu besuchen.

Was bedeutet Tanzen für Dich?

Tanzen ist zu meinem Leben geworden. Was früher noch ein Hobby war, ist jetzt die Tanzausbildung und Arbeit bei Ritmovida. Dieses Gefühl einfach frei und in der Musik zu sein, sowohl mit Partner, als auch allein, ist unbeschreiblich. Es gibt mir so unglaublich viel, dass ich es nie mehr aufgeben möchte.

Was ist Dein Lieblingstanz, was Dein Lieblingsmusikstück?

Im Moment ist Mambo/Salsa zu meiner Vorliebe geworden. Jedoch kann und will ich mich da eigentlich gar nicht festlegen. Es gibt so viele Tänze die mich interessieren, dass ich nicht genau sagen kann: „Ja, das ist mein Lieblingstanz.“ Genau das Gleiche beim Musikstück. Ich habe so viele Lieder die ich super finde und es kommen ständig neue dazu. Deswegen kann ich auch hier kein bestimmtes Stück nennen.

Warum unterrichtest Du?

Beim Unterrichten geht es mir darum mein Wissen mit den Schülern zu teilen. Ich möchte Sie für Tanz begeistern und Ihnen vermitteln, was tanzen im Allgemeinen und vor allem für mich bedeutet.

Was wünscht Du Dir für deine Schüler, was von Deinen Schülern?

Ich wünsche mir für meine Schüler, dass sie Spaß am Tanzen haben. Es wäre schön, wenn sie das, was sie bei uns lernen, was wir Ihnen versuchen zu vermitteln, verstehen und Sie es einfach genießen.

Danke, Lea!

 

Geschäftsführung

Büro und Marketing

Ausbilder

Anfahrt